UUSIKUU
UUSIKUU

UUSIKUU

UUSIKUU – Vintage Sounds of Finland


Freitag, 23. September um 19.00 Uhr
„Maison du Lac“ im Seepark Linzgau (das Konzert wird im Haus sein, dieses ist auch beheizt)
Eintritt: 16 Euro

Karten bei der Touristinformation in Pfullendorf, Tel. 07552-251131
Reservierungen unter folgender Telefonnummer möglich: 0157 53234493

ZUR INFO: Wir bieten einen Shuttle Service vom Parkplatz Seepark-West (Jägerhof). Wir werden Sie mit dem Auto zum Maison du Lac bringen und natürlich auch wieder zurück nach der Veranstaltung. Der Shuttle ist von 18.15 Uhr bis 19.00 Uhr möglich. Bitte schreiben Sie uns eine SMS oder rufen Sie uns an, wenn Sie diesen Service nutzen möchten. Tel. 0162-2131866.

Es war im Sommer 2006 als die finnische Sängerin Laura Ryhänen gemeinsam mit ihren
Mitmusikern zum ersten Mal als Uusikuu in Deutschland spielten. Was als Probeauftritt gedacht
war, entwickelte eine ungeahnte Dynamik! Seit 16 Jahren tourt sie schon mit ihrem
Kleinorchester erfolgreich durch Europa und begeistert mit ihrer frischen Sicht auf die alte
finnische Tanzmusik. Ende 2019 erschien die vierte CD „Flamingo“, veröffentlicht von dem
deutschen Weltmusiklabel Nordic Notes.

Uusikuu verbeugt sich respektvoll und bewundernd vor der nordischen Unterhaltungsmusik
der 1930er bis 1960er Jahre. Jazz, Foxtrott, Folk, Tango, Humppa und Walzer prägten damals
die Tanzabende. Uusikuu schleifen diese alten Diamanten liebevoll so lange, bis sie wieder wie
neu glänzen. Die Band nennt ihren Stil „Semi-Romantic Vintage Dance Music“: die Songs werden
behutsam einer kleinen Verjüngungskur unterzogen, ohne ihre Wurzeln zu kappen oder ihren
zeittypischen Charme zu vertreiben. Aber Achtung! Wir reden über Finnen hier – zu viel Spass
darf nicht sein, so eine alte finnische Weisheit. „Wenn die Sonne immer hell in Deinem Leben
scheint, siehst Du die wunderschönen Sterne nicht mehr“. Dafür braucht man auch immer
wieder die dunkleren Momente der Melancholie – und Kaiho. Kaiho ist ein finnischer Ausdruck
für das melancholisch-nostalgische Erinnern und Verlangen nach einer Person, einem Erlebnis
oder einem Ort, der weit weg ist oder weit in der Vergangenheit liegt – oder den man noch nicht
kennengelernt hat. Aber man sehnt sich danach…


Line-up:
Laura Ryhänen, Gesang
Mikko Kuisma, Geige und Gesang
Norbert Bremes, Akkordeon
James Geier, Gitarre
Florian Dohrmann, Kontrabass