Pink Pedrazzi & Mike Bischof

Posted on

Mittwoch 10.Oktober 2018 20 Uhr

Seit rund 35 Jahren zaubert er mit herausragender Stimme, Gitarre, Mandoline, Ukulele und wunderschönen Songs ein Stück Americana aus seinem großen schwarzen Zylinder.

 

Pink Pedrazzi hat schon viele Karten gespielt und prägte mit Bands wie den Zodiacs, der Moondog Show oder den Voyageurs die Schweizer Musikszene. Mit seinem Solo-Debut «A Calico Collection» zog der große Basler Songwriter 2013 ein wahres musikalisches Ass aus dem Ärmel.

Auch die Liveumsetzung des Albums wird den hohen Standards seines Protagonisten gerecht: Der erstaunliche Mike Bischof glänzt an Leadgitarre und Bass gleichzeitig und singt dazu noch perfekt die Backing Vocals.

 

Mike ist in der Schweizer Musikszene kein Unbekannter, unzählige Bands hat er mitgeprägt, die bekanntesten

sind wohl Marvin und Gustav.

 

Café Moccafloor, 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr

Eintritt: 14 Euro

Vorverkauf: Café Moccafloor, Tel. 07552-408893

und Touristinformation Pfullendorf, Tel. 07552-251131


20 er Jahre GALA 2018

Posted on

Samstag der 27.Oktober 2018  19.30  Uhr

Eintritt mit Empfangsgetränk, Essen vom Buffet , Band und DJ  30.- Euro nur im Vorverkauf! Spätere Disco Besucher  ab 23 Uhr

Café

Café

haben freien Eintritt

Hier kommt endlich wieder eine unserer legendärer Galas. Dies Jahr im Stile der 20 er Jahre. Eine Band  wird uns durch den Abend leiten. Es wird eine herrlichen Buffet geben und einen besonderen Longdrink zum Empfang. Später kann zu den Klängen eines DJ getanzt und gefeiert werden.

Abendgarderobe im Stile der 20er/30 er Jahre erwünscht. Wir haben auch eine Auswahl in unserem angrenzenden Secondhand!



Jontef

Posted on

Freitag den 30.11.2018 um 20 Uhr

20 Uhr       Eintritt 14.-

 

Jontef ist ein Quartett aus Tübingen, das nicht nur auf eine fabelhaft unspektakuläre Art
jiddische Klezmermusik interpretiert, sondern auch mit hinreißend erzählten Geschichten ein ganzes Lebensgefühl vermittelt“ beschreibt die Süddeutsche Zeitung die erfolgreichste Klezmer-Band in Deutschland.

Diese unvergleichliche, spritzige Mischung aus überschäumender Lebensfreude und tiefer Melancholie, aus virtuoser Musik und großem Erzähltheater dürfte in dieser Form wohl einzigartig sein und hat Jontef zahlreiche Preise , Radio- und Fernsehauftritte beschert.

Zum 25jähringen Jubiläum der Gruppe nehmen Wolfram Ströle (Violine), Joachim Günther (Klarinette, Akkordeon), Peter Falk (Kontrabass) und der charismatische Sänger und Schauspieler Michael Chaim Langer ihr Programm aus dem Jahr 2003 wieder auf.
„Im Traum ist mir heller“ erzählt aus dem Leben des Samuel Singer, einem polnisch-jüdischen Schicksal, das stellvertretend für viele andere steht.
Weitere Informationen unter www.jontef.de

 

Die Mitglieder sind Hans Joachim Günther (Klarinette und Akkordeon), der aus Israel stammende Michael Chaim Langer (Gesang und Schauspiel), Wolfram Ströle (Violine und Gitarre) und seit 1999 der Kontrabassist Peter Falk.[1] Jiddische Lieder, virtuose Instrumentalstücke und kabarettistische Einlagen aus der Welt des jüdischen Humors ist das Format des ersten Programms „As der Rabbi singt“ und bleibt auch in den weiteren Programmen: „Klejne Mentschelach“, „Hej Klezmorim“, „Amerike is grojs“, „Sìs gut“, „Im Traum is mir heller“, „Bin ich verliebt“ und „Im blauen Mond September“ charakteristisch für diese Gruppe.

1992 wurde Jontef mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg und 1994 mit dem Preis der Internationalen Bodensee-Künstlerbegegnung ausgezeichnet.
Großartige jüdische Musik

Jontef_konzert


Stillcafé mit der Hebamme Ruth Schwarz

Posted on

Stillcafé für Schwangere und Stillende

Jeden Montag,das ganze Jahr durch, ausser an Feiertagen gibt es für werdende oder gewordene Mütter hier ein Treffen mit der Hebamme Ruth Schwarz, in der Zeit von 9.00  bis 12.00 Uhr.
Beratung, Treffen, lecker Kaffee – wir haben auch entcoffinierte Kaffees! Es ist richtig gut besucht und macht allen definitiv Spaß!

Für Gäste die echte Ruhe an diesem Morgen brauchen, nicht immer geeignet. Gäste die echtes Leben geniesen – einfach toll!

Die Teilnahme ist kostenlos.
Kaffee kostet wie immer bei uns im Café.