Die große Kuppel von Florenz

Posted on

Historischer Vortrag von Thomas Krämer

Am Samstag den 23.September 2017 in der Schmiede Klink in Denkingen

-Denkinger Werkstattgespräche-

15 Uhr   Kunstschmiedearbeit heute – Peter Klink

15.50 Uhr Brunelleschis Große Kuppel von Florenz  -Thomas Krämer ” Vortrag Kunstgeschichte”

Eintritt 5.- Euro

Mit bewrtung vom Moccafloor. Es wird Sandwiche und Panninis geben und natürlich jede Menge Auswahl an guten Getränken.


Rock n Roll Konzert in der Kunstschmiede Klink

Posted on

The North Side Playboys

rock n roll

am Samstag 23.September 2017

Moccafloor goes Gassi

Kunstschmiede Klink in Denkingen

Rock´n Roll Tanzen feiern

Rockabilly und Rock’n’Roll wie 1958!

Die Jungs von den North Side Playboys

haben im März 2015 die Rockabilly Band gegründet.

Sie kommen aus vier verschiedenen Ländern zusammen um zu musizieren und spielten schon an den verschiedensten Orten in Europa!

Ob Deutschland, Schweiz, Italien oder Kroatien , sie bringen ihren authentischen Rockabilly-Sound überall an den Mann.

Dem Sänger, Michael Abel aus Deutschland (Denkingen), dem Gitarrist Pietro Ponticelli aus Italien (Mailand),

dem Bassist Bruno Pannone aus England (lebt momentan in Erba,Italien) und der Schlagzeuger David Giudici aus dem Schweiz (Lugano) ist kein weg zu weit um eine großartige Show auf die Bühne zu bringen!

 

Eintritt 12.- VVK 11.-Euro im Moccafloor


Clementi “Zeitlieder”

Posted on

Am Donnerstag den 28.September   Eintritt 14.-Euro

Vertontes Zeitgeschehen

Der in Salzburg lebende Südtiroler singt hochemotional,aber nie weinerlich oder platt.Er spielt,Tanzt seine Lieder und lässt sich in seinen Texten gern von Artikeln;schlagzeilen und Gedankensplittern seiner Lieblingslektüre,einer großsen deutschen Wochenzeitung , insperieren. So erzählt er von roten Insseln,einem rotem Hausdach im Hochwasser irgendwo in Östereich….

Einlass ab 19.30 Uhr


Sacher Wilmanns

Posted on

Am Samstag den 7. Oktober 2017 20 Uhr 14.- Euro

ZwitscherbilanzSacher-Wilmanns_3

Sacher-Wilmanns
In ihrem letzten Programm beschäftigten sich Sacher-Wilmanns mit dem Treiben unserer
gefiederten Freunde, nun zwitschern sie uns einen, trinken auf den Genuss reifer durchgegorener
Trauben, tragen Bacchus Lampe uns voran und stoßen auf das Prosten an.
Pegel und Promille werden ebenso unter die nüchtern musikphilosophische Lupe genommen wie
die Frage, was alles passieren kann, wenn Pastis und Chartreuse zuschlagen.
Man will es kaum glauben, aber die beiden finden neuerdings das Lied gut. Nach über 30
Ars-Vitalis-Bühnenjahren entdecken sie die Kunst mehrstimmigen Lallens auf höchstem poetischen
Niveau.
Zum klingenden Inventar gesellen sich neben den herkömmlichen Blas- und Saiteninstrumenten
nun auch Flaschen und Gläser, Schläuche und die berühmte klingende Neige.
Der weiße Rausch darf natürlich nicht fehlen.
Sacher-Wilmanns tauchen durch absinthtiefe Gründe des tillierten Lebenswassers, fliegen fahnend
durchs Delirium Tremens und landen an steilen Lagen. Schiefer.
Denn, wer an der Ahr war und weiß, dass er an der Ahr war, der war nicht an der Ahr.
Das liegt Nahe.
Nur die trübsten unter den naturtrüben Tassen wollen partout nicht glauben, dass der Amselfelder
mit einem Vogel ebenso wenig gemein hat wie mit einem Wein.
Sacher-Wilmanns sind nicht breit, sondern legen sich quer.
Premiere: Comedia Theater Köln 11. März 2016
Pressetext: 1287 Zeichen
Sacher-Wilmanns
Zwitscherbilanz

Einblicke unter:        http://www.sacher-wilmanns.de/


Duo Kodalik – Lutz

Posted on

 Am 13. Oktober 2017 um 20.00 Uhr

Eintritt 10.- Euro VVK 9.-Euro

Duo Kodalik – Lutz19756374_817336461765528_4586322581846334157_n19748497_817337138432127_9010573763722669619_n

Jazz,Swing und Soul
Gitarre und Stimme – pur und unverstellt.

Nachdem die stimmstarke Chris Kodalik und der flexible, mit vielen Stiles vertraute Gitarrist Thomas Lutz jahrelang in Quartett-Formationen unterwegs waren, haben sie nun ein eigenes Duo-Programm mit Klassikern und aktuellen Titeln aus Pop, Rock, Soul und Jazz aus zusammengestellt. Konzentriert auf den Dialog von Stimme und Gitarre, gepaart mit sanftem Swing und kräftigen Groove sowie ausgefeilten Improvisationen, präsentieren die beiden einen intimen und intensiven Dialog, der live auf der Bühne immer wieder neu entsteht. Ob Titel von Zaz, Van Morrison, Jimmy Hendrix oder Sam Cooke – es ist das selbstverständliche Miteinander der beiden, das die intensive Atmosphäre schafft.


Marianne Sägebrecht

Posted on

Am Samstag den 28.Oktober 2017  Eintritt 14.-Euro

Konzert und Lesung mit Marianne Sägebrecht

Auf dem Weg nach Surinam

Marianne Sägebrecht liest an diesem Abend aus Werken von Coelho, Whitmann, Brecht und aus ihrem aktuellen Buch: “Auf dem Weg nach Surinam”. Musikalische Begleitung: Ralf Glenk – Gesang und Gitarre, Dorle Ferber – Gesang und Geige.




Nikolaus D.I.S.C.O.

Posted on

Und wie jedes Jahr gibt es nach dem Start des Weihnachtsmarktes in Pfullendorf  Disco im Moccafloor

Am 8 Dezember 2017 ab ca, 21.00 EINTRITT frei