Konzerte /Events ab Juli

Posted on

Unserer ersten Konzerte und Events starten

Wir freuen uns sehr darauf!

Es gibt einige Vorschriften die erfüllt werden müssen,dazu gehört, das sie wenn sie kommen möchten bitte Telefonisch oder per Email reservieren müssen. Wir werden die Plätze zuteilen. Sollten sie als Gruppe kommen bitte dazu sagen.

Die Konzerte sind alle im La Maison du Lac im Seepark

Eintritt gegen Reservierung. Musik gegen Spende. Es wird ein Hut rum gehen dessen Inhalt dann ausschließlich an die Musiker geht.


Der widerspenstige Brunnen

Posted on

Freitag, 24. Juli um 19.00 Uhr und Samstag, 25. Juli um 18.00 Uhr und um 20.00 Uhr

Eine neue Produktion des Theaters PasParTout
 
Komödiantisches Spektakel über das Geschäft mit dem Trinkwasser
Heute wird der neu errichtete Trinkwasserbrunnen feierlich eingeweiht.
Letzte Vorbereitungen zum Festakt laufen, alles wird auf Hochglanz gebracht – alles soll perfekt sein.
Höhepunkt der Einweihung: der Generaldirektor des Geldgebers „DEUTSCHLAND WASSER
INTERNATIONAL“ eröffnet den prachtvollen Brunnen höchstpersönlich.
Jedoch, es läuft alles anders als geplant. Die Feier gerät komplett aus den Fugen..
Drei tölpelhafte Arbeiter, der feiste Generaldirektor, sein Adlatus und eine magische Brunnenfigur sorgen
für ein turbulent-fröhliches, hintergründiges Wasserspektakel.
Eine vergnügliche Rebellion!

Dorle Ferbers Chor

Posted on
Freitag, 31. Juli, 19.00 Uhr
 
 
 
Dorle Ferbers Chor singt mit großer Freude 4-stimmig und a capella 

Lieder aus fünf Jahrhunderten, aus nahen und fernen Ländern,

von Liebe, Leid und Sehnsucht, von Grillen, Nachtigallen,
vom Meer, den Bergen und vom Abend
 

Cock-Tales

Posted on
Freitag, 14. August, 19.00 Uhr
 
 

Ein prachtvoll gefiederter und musikalischer Hühnerhaufen spielt tierisch-menschliche Szenen zwischen und mit dem Publikum.

Aufgeplusterte Streitgockel und zickige Glucken balgen sich um die leckersten Körner und schönsten Misthaufen.

Oder sind das gar menschliche Eitelkeiten, die das komödiantische Geflügel umtreibt?


Stangenbohnenpartei

Posted on
Donnerstag, 20. August, 19.00 Uhr
 
 

 
 
Die Stangenbohnen Partei sind Serena Engel mit Cello und Gesang und Jared Rust an der Gitarre, der Ukulele, der ‘Squareneck’ Resonator Gitarre, Gesang und einem vielfältigen Sortiment von Fußpercussion. Serena stammt aus Australien, die Wurzeln von Jared liegen in den USA. Gefunden hat sich dieses Duo in Taiwan. Mittlerweile leben die beiden ganz glücklich in Allgäu und betreiben dort eine kleine Landwirtschaft die seit Januar 2017 in Betrieb ist. Die Ernte (hauptsächlich frisches Gemüse) wird verschenkt an jeden der auf dem Hof vorbeikommt. Die Stangenbohnen Partei vertritt das Konzept von Bedingungsloser Grundnahrung und bringt es auf diese Weise auf dem Boden.
 

Dan Allmayer singt Jonny Cash

Posted on
Freitag, 28. August, 19.00 Uhr
 

Singer/Songwriter DAN ALLMAYER (vocal/guitar) spielt die Songs der Country
Legende JOHNNY CASH und informiert mit Anekdoten zu Leben und Werk des
Musikers. Warum trug Cash immer schwarz? Wo schrieb er den „Folsom Prison Blues“ –
und welchen Einfluß hatte seine Frau June Carter z.B. bei seinem großen Hit „Ring of
Fire“?

 

Stereolites

Posted on
Donnerstag, 3. September, 19.00 Uhr
 

Nach gefühlten 22 Jahren und 333 gemeinsam gespielten Konzerten als Berliner
Pop-Folk-Duo Stereolites versprühen Anna Kalberer und Jojo Büld bei Ihren Auftritten ein virtuoses Live-Feuerwerk & Entertainment

Ihre Lieder sind eindringlich, romantisch, zärtlich, rockig und funkig. Viel (Paar)Humor & Satzgesang, so tight wie bei den Everly Brothers, treffen auf eine Vielzahl an gekonnt gespielten Instrumenten: Wurlitzer Piano, Violine, Moog,Gitarre um nur einige zu nennen. Im kommenden Winter erscheint das neue Album der Stereolites.


Organ Explosion

Posted on

Samstag 3.Oktober 2020 20 Uhr

 

ORGAN EXPLOSION

Die Vintage-Krassomaten

Es gibt ja nichts Neues auf der Welt, alles schon mal da gewesen. Die gute Nachricht: Alles kann neu zusammengesetzt und neu vergrooved werden. Und da sind wir bei Organ Explosion.Wohl wissend, dass man das Rad nicht neu erfinden kann, ist das explosive Trio gleich in die Retroecke gestürmt.

Voller Leidenschaft hat es Omas und Opas analoge Soundkästchen und Instrumente entstaubt, verlötet und in die Tasten gegriffeVor allem in die der legendären Hammondorgel B3, eines Wurlitzer E-Pianos und eines mythischen Moogs. Aus diesen Zauberkisten holt Keyboarder Hansi Enzensperger alles an krassen Sounds und knackig-geilen Grooves raus, was drin steckt – und noch ein bisschen mehr.

Selbiges verdoppeln und verdreifachen Bassmann Ludwig Klöckner mit hochenergetischen Funk- und Fusioneinflüssen und trommelnder Wirbelwind Manfred Mildenberger. Mit mächtig bohrendem Druck und springfedernder Energie bäumt sich seither die „Explosion“ vom fauchenden Feuerstoß zur glühend heißen Flammenbrunst auf.

 

Das clubtaugliche Ergebnis, inzwischen auch auf mehreren Alben (Enja) erhältlich, ist eine saftige Mischung aus Funk, Blues, jazzigen Harmonien und „Melodien für Millionen“. Selbiges löst bei denen vor der Bühne nahezu unweigerlich heftiges Kribbeln im Bauch und den Füssen aus. Damit schließen die Münchner „Krassomaten“, wie sich die drei augenzwinkernd in die Brust werfen, locker zu den glorreichen Vorbildern Medeski, Martin & Wood aus Groove-Land auf. Eine echte Verheißung.

 

Nach dem „Organ Explosion“-Urknall zündet das Trio nun die nächste Stufe: „Level 2“ heißt das zweite Studioalbum der drei Vintage-Krassomaten, die sich mit ihrem neuen Werk als wahre Retro-Futuristen entpuppen. Mit ihrem Sammelsurium analoger Instrumente aus den 60ern und 70ern, mit Phaser, Flanger und Band-Echo kreieren sie einen Sound,
an dem die Protagonisten sämtlicher Weltraumheldenserien ihre wahre Freude hätten. Spacig, tanzbar, ekstatisch. Ein Album, das hier und heute beweist: Früher klang alles besser. Sogar die Zukunft.

Auch wenn „Level 2“ leichtfüßig daherkommt – das neue Album ist das Ergebnis geradezu manisch-akribischer Tüftelei. So sind Stücke wie „Jam Tune“ entstanden, bei dem die drei Musiker über zwölf Minuten sämtliche Soundfacetten der Tasten-Bass-Schlagzeug-Besetzung ausloten. Da ist das vor Ideen überbordende und wie ein Computerspiel strukturierte „Jump and Run“. Oder „Benz“, ein Track, der so spacig klingt, dass er sicherlich stilprägend für das Genre Astro-Pop wäre, wenn es dieses Genre gäbe.

Erscheinen ist „Level 2“ im Mai 2016 bei Enja Records – wie bereits 2014 das selbstbetitelte „Organ Explosion“-Debüt und 2015 das Live-Vinyl-Album „Studio Konzert“.


Biber Hermann

Posted on

Am Samstag den 12.12. 2020 20 Uhr

 

Biber Herrmann ist 2020 wieder auf Tour. Im Gepäck hat er seine Gitarre, seine unverwechselbare Stimme und Songs, die Gänsehaut bereiten.  Als einer der wichtigsten und authentischsten Folk-Blues-Künstler ist Biber Herrmann in Deutschland und international bekannt. Er spielt traditionellen Blues so lebendig, dass er mit seiner Musik Herz und Seele berührt – nicht zuletzt Dank seiner exquisiten Mischung aus Singer-Songwriter-Poesie, akustischem Blues und virtuoser Fingerstyle-Gitarre.

Wir freuen uns!


Stillcafé mit der Hebamme Ruth Schwarz

Posted on

Stillcafé für Schwangere und Stillende

Jeden Montag,das ganze Jahr durch, ausser an Feiertagen gibt es für werdende oder gewordene Mütter hier ein Treffen mit der Hebamme Ruth Schwarz, in der Zeit von 9.00  bis 12.00 Uhr.
Beratung, Treffen, lecker Kaffee – wir haben auch entcoffinierte Kaffees! Es ist richtig gut besucht und macht allen definitiv Spaß!

Für Gäste die echte Ruhe an diesem Morgen brauchen, nicht immer geeignet. Gäste die echtes Leben geniesen – einfach toll!

Die Teilnahme ist kostenlos.
Kaffee kostet wie immer bei uns im Café.