Cúl na Mara: The world is colourful

Posted on

Samstag 13.April 2019 20 Uhr

Eintritt 12.- Euro VVK 11.-

Celtic Folk-Rock
Acht Preise erhielt die Band für die ersten beiden CD`s. Sie hat in den vergangenen
Jahren auf nationalen und internationalen Festivals gespielt und verbindet die
traditionelle Musik aus den keltischen Ländern mit modernen Eigenkompositionen.
Highland Pipes, Flöten, Mandoline, Bouzouki und Akkordeon gehören zum ganz
selbstverständlichen Instrumentarium der Band. Sie verstehen es traditionelle Klänge mit
Rock, Folk, Punk, Polka und Walzer zu verschmelzen.
Die dritte CD ist erneut beim Deutschen Rock-Pop Preis in Siegen in 3 Kategorien für die
Plätze 1-3 nominiert. Die Band steht dabei mit ihrem keltischen Sound auf der Höhe der
Zeit: Moderne Arrangements mit zeitkritischen Texten gegen VertreCúl na Mara: The world is colourfulibung, Rassismus und

Gewalt.
Die Balladen aus dem neuen Album wie „Clearances“ sind wunderschön und trotzdem
schmerzhaft, denn sie berichten von den Vertreibungen aus den Highlands im 18.
Jahrhundert und vergegenwärtigen wie Vertreibung, Gewalt und Flucht stets ein Thema in
ganz Europa war. Songs wie „The world is colourful“ betonen die Freiheit des
Andersdenkenden und die Gemeinsamkeit unterschiedlicher Kulturen.
Aber da sind auch die Pub-Songs, die Liebeslieder und die 6/8 Jigs die einfach in die
Beine gehen und jedes Publikum zum Tanzen bringen.
Ihre keltische Musik, die fast lässig Tradition und Moderne verbindet, die neuen Songs fast
hitverdächtig und trotzdem mit feinsten kritischen Nuancen aktuell und zeitlos geschrieben
machen das Programm „The world is colourful“ zu einem Zeitdokument voller
Nachdenklichkeit aber auch voller intensiver keltischer Lebensfreude.
Der Radiosender Celtic-Rock meint dazu nur knapp und eindeutig: „Schon vor dem ersten
Hören haben Cul na Mara bei mir zwei Pluspunkte gesammelt: einmal für die 50%-
Quotierung, dann auch für den Ansatz, sich nicht in eine keltische Parallelwelt
zurückzuziehen, sondern aktuelle politische Aussagen in ein Celtic-Rock-Gewand zu
kleiden.“
Internet: www.culnamara.com und auf Facebook.
Video-TRAILER aus dem neuen Album:

Cul na Mara sind
Sonja Bumiller am Bass, Gesang und Akkordeon,
Sylvia Häufle an Drums und Gesang,
Eckard Lehmann an Uilleannpipe, diverse Flöten, Highlandpipe, Gesang sowie
Presseinformation
2019
Martin J. Waibel an Bouzouki, Gitarren, Mandoline und. Gesang



Leopold Kraus Wellenkapelle

Posted on

Samstag 27.April 2019 20 Uhr        im “ La Maison de Lac “ im Seepark

Eintritt  13.- Euro VVK  12.- Euro

Aber hallo, die Leopold Kraus Wellenkapelle spielt in der Stadt!
Die Leopold Was-Kapelle?
Sollten Sie tatsächlich zu jenen gehören, die diesem Hidden Champion mit
dem etwas gewöhnungsbedürftigen Namen an dieser Stelle zum ersten Mal
begegnen, dann dürfte wohl auch Ihnen bereits dämmern, dass es sich bei der
Wellenkapelle nicht um das nächste große Ding handeln wird. Und damit liegen
Sie goldrichtig. Denn, was der Connaisseur bereits seit 20 Jahren weiß, bei den
Kings of Black Forest Surf werden Sie unter Garantie nicht von hochgepushten,
handzahmen und geldgeilen Showbiz-Marionetten verarscht.
Berlin, Turin, Paris und Wien kann jeder, aber im Gegensatz zum „Big Player“
können die Poldis halt auch Titisee, Oslip, Frick und Lütschenbach!
Ambitioniert, ungeniert und beinahe immer geschmackvoll spielt die
Wellenkapelle jedenfalls seit mehr als zwei Jahrzehnten auf hunderten Bühnen
in und abseits der Metropolen, ihre gänzlich eigene Version der Teenager-,
Halbstarken- und sonstiger Außenseiter-Musik des letzten Jahrhunderts.
Hier wird auch nur mit dem Seepferdchen in den schwierigen Gewässern von
60s Rock‘n‘Roll, Surf und Beat recht weit rausgeschwommen. Von einem
Quartett, das wohl auch in Zukunft unbedingt lebensbejahend und reichlich
unoptimiert gegen den Aufstieg spielt.
Das geht doch gar nicht, sagen Sie? … gibt´s aber trotzdem.
Herzlich willkommen bei der Leopold Kraus Wellenkapelle
Besetzung (von links nach rechts):
Torpedo Tom (Orgel)
Beat Bröngo (Trommeln)
Manni Mabuse (Gitarre)
Willi del Mare (Bassgitarre)
Bandfoto-Download:
www.leopold-kraus-wellenkapelle.de/press-kit


Los Banditos

Posted on

Samstag der 2.November 2019 20 Uhr

Eintritt 13.- VVK 12.- Euro

Los Banditos  Krasser Surfrock,aber vom allerfeinsten

Nicht das erste mal gastieren die Jungs aus dem wilden Osten bei uns. Wollt ihr echte Party? Dann kommt da! Ihr werdet euch des Lebens freuen.Echter handgemachter Sound.

Beat, Soul, Surf
mit :
*Senore Professore Doctore Comodore Rodriguez Flamingo
*Mr 2014 Volt
*Sven Franzisco
*Django „Boogiebastard“ Silbermann